Angebote für pädagogische Fach- und Lehrkräfte

Angebote für pädagogische Fachkräfte


Haus der kleinen Forscher

Das „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen.

Seit dem Jahr 2007 bietet wonderlabz als Träger des regionalen Netzwerkes pädagogischen Fach- und Lehrkräften wirksame, praxisorientierte Fortbildungen für den professionellen Dialog an. Gemeinsam wird im Kreis Mettmann der Forschergeist von mehr als 10.000 Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter geweckt und gefördert. Dabei wird dem Ansatz des entdeckenden und forschenden Lernens gefolgt, bei dem Kinder in Kitas und Grundschulen Bildungsprozesse aktiv mitgestalten und sich dadurch in ihrem Alltag als selbstwirksam erleben.

Aktuelle Fortbildungstermine und Themen finden Sie auf der Website.

Website besuchen

Angebote für Lehrkräfte


Haus der kleinen Forscher

Das „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen.

Seit dem Jahr 2007 bietet wonderlabz als Träger des regionalen Netzwerkes pädagogischen Fach- und Lehrkräften wirksame, praxisorientierte Fortbildungen für den professionellen Dialog an. Gemeinsam wird im Kreis Mettmann der Forschergeist von mehr als 10.000 Mädchen und Jungen im Kita- und Grundschulalter geweckt und gefördert. Dabei wird dem Ansatz des entdeckenden und forschenden Lernens gefolgt, bei dem Kinder in Kitas und Grundschulen Bildungsprozesse aktiv mitgestalten und sich dadurch in ihrem Alltag als selbstwirksam erleben.

Aktuelle Fortbildungstermine und Themen finden Sie auf der Website.

Website besuchen

Medienzentrum Kreis Mettmann

Mit dem LearnLab wollen Medienzentrum und Regionales Bildungsbüro im Kreis Mettmann gemeinsam einen multimedial ausgestatteten Lernort schaffen, an dem Lehrende aller Schulformen die Möglichkeiten eines Unterrichts in einer digitalen Bildungswelt kennenlernen und ausprobieren können. Dabei geht es zum einem darum, sich mit der Technik des Digitalen Klassenzimmers vertraut zu machen wie zum Beispiel mit Bedienkonzepten von interaktiven Smartboards, Dokumentenkameras oder iPads.

Andererseits sollen im MedienCafé mindestens einmal im Monat programmierbare Microcontroller, Roboter, Drohnen u.ä. bereitstehen, um Ideen für eigene Unterrichtseinheiten auszuprobieren und weiterzuentwickeln.

Für März 2020 ist ein zweiter Fachtag MINT in Planung. Einen Tag lang können Lehrende sich in mehreren Dutzend Workshops und Vorträgen zu MINT-Themen und der Digitalisierung des Unterrichts informieren.

Website besuchen

Neanderthal Museum

Das Neanderthal Museum bietet zum einen zweistündige Fortbildungen für die Fachbereiche Geschichte, Gemeinschaftskunde, Sachunterricht und Biologie an, die jederzeit buchbar sind, zum anderen längere Fortbildungen zu speziellen Themen, die termingebunden sind.

Auch der Museumskoffer bietet die Möglichkeit sich auf die nächste Exkursion vorzubereiten. Der Steinzeitkoffer bietet Material für acht aktive Stationen, die jeweils von 5 Schüler*innen bearbeitet werden können.

Als Lehrkraft können Sie außerdem von dem angebotenen Lehrerticket profitieren. Mit diesem Ticket, welches an der Museumskasse erhältlich ist, erhalten Sie nach einmaligem ermäßigtem Eintritt drei weitere kostenloste Besuche im Museum.

Website besuchen

Regionales Bildungsbüro Kreis Mettmann

Mit den MINT-Macher-Runden bieten das Regionale Bildungsbüro und das zdi-Netzwerk interessierten MINT-Fachlehrer*innen aus dem Kreis Mettmann eine Plattform, um sich hier über innovative Ideen oder gelungene Projekte auszutauschen, die zdi-Schülerlabore im Kreis Mettmann (besser) kennenzulernen, sich über neue Möglichkeiten im und über den Unterricht hinaus zu informieren und sich mit Kolleg*innen von anderen Schulen zu vernetzen.
In jeder MINT-Macher-Runde wird ein neues Thema vorgestellt. Bisherige Themen waren bspw. 3D-Druck und Virtual Reality.

Sie sind MINT-Fachlehrer*in und wollen bei der nächsten MINT-Macher-Runde dabei sein? Wenden Sie sich an die Koordinatorin des zdi-Netzwerkes Marie Louis. Auch wenn Sie selbst ein spannendes Thema bei einer MINT-Macher-Runden vorstellen wollen, freuen wir uns über Ihren Kontakt!

Website besuchen